WhatsApp

Wir bieten Ihnen an, Ihre Medikamente über die Messenger-App „WhatsApp“ zu reservieren. Diese Anwendung ermöglicht den Austausch von Daten und Bildern in Form von Texten bzw. Fotos. Sie können dieses Angebot verwenden, wenn Sie unsere Apotheke als Kontakt in Ihrem Telefonverzeichnis hinterlegt haben, so ist der Kontakt in der Messenger-App „WhatsApp“ sichtbar und erst dann ist das Verschicken von Nachrichten möglich. Die Reservierung per „WhatsApp“ erfolgt durch das Verschicken von Texten oder Fotos der Rezepte bzw. Verpackungen an unsere Apotheke. Nach der Reservierung folgt eine Bearbeitung der Reservierung und Sie erhalten eine Reservierbestätigung.

Wir versichern Ihnen, dass die für die Reservierung erhobenen (Bild-) Daten nach Abwicklung bei uns gelöscht werden. Das beinhaltet auch Ihre Mobil-Telefonnummer und Adressdaten, weshalb es bei jeder Reservierungerforderlich ist, Ihre Adresse erneut mit anzugeben. Wir möchten Sie bitten, sensible persönliche Daten nach jeder Übermittlung auch
von Ihrem Smartphone zu löschen, damit diese nicht (z.B. bei der Datensynchronisierung) in die Hände unberechtigter Dritter gelangen.

Bei WhatsApp handelt es sich um einen US-Amerikanischen Dienst, was bedeutet, dass die von Ihnen via WhatsApp übersandten Daten zuerst an WhatsApp in die USA transferiert werden, bevor sie uns zugeleitet werden. Ferner weisen wir Sie darauf hin, dass WhatsApp in Erfahrung bringen kann, dass und wann Sie uns eine Nachricht geschickt haben. WhatsApp sichert jedoch zu, dass die Kommunikationsinhalte (d.h. der Inhalt Ihrer Nachricht und angehängte Bilder) Ende-zu-Ende verschlüsselt werden. Das bedeutet, dass der Inhalt Ihrer Nachricht auf dem Weg von Ihnen zu uns durch Dritte
nicht einsehbar ist, nicht einmal durch WhatsApp selbst. Sie müssen jedoch eine aktuelle Version von WhatsApp nutzen, damit die Verschlüsselung der
Nachrichteninhalte aktiv ist. Wir vertrauen WhatsApp, insbesondere auch ausgehend von der positiven Berichterstattung unabhängiger Quellen zu der Verschlüsselung. Wir können aber mangels eigener Prüfung keine Gewähr dafür übernehmen, dass WhatsApp die Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), insbesondere zu § 9 BDSG und den
Anhang zu § 9 BDSG erfüllt. Weitere Angaben zu Zwecken, Arten und Umfang der Datenerhebung sowie weiterer Verarbeitung und Nutzung der Daten durch WhatsApp, sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können den Datenschutzhinweisen von WhatsApp entnommen werden: https://whatsapp.com/legal/#Privacy

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie uns mit der Übersendung einer WhatsApp-Nachricht zugleich Ihr Einverständnis zur Nutzung von WhatsApp als Kommunikationskanal geben, wobei Sie das Risiko einer Datenschutzverletzung durch WhatsApp billigend in Kauf nehmen. Nach Erstkontakt erhalten Sie von uns darüber hinaus eine schriftliche Datenschutzerklärung mit der Bitte um Unterschrift. Erst nach Akzeptanz dieser Erklärung steht es Ihnen frei, auch zukünftig unser WhatsApp-Angebot zu nutzen.
Andernfalls wird Ihre WhatsApp-Telefon-Nummer von uns blockiert.